Aktor: DC Motor

Aus letsgoing
Wechseln zu: Navigation, Suche


Inhaltsverzeichnis

DC Motor

Sensor CH12 DCMotor1.png


Aufbau und Funktionsweise

Gleichstrommotoren (engl.: direct current, DC) machen sich den Effekt zunutze, dass Strom magnetische Felder indizieren kann.
Dabei stehen sich ein Elektromagnet, um die Achse im Zentrum des Motor und 2 Permanentmagnete (die Hauptpole) unterschiedlicher Polarisierung (positiv, negativ), um das Zentrum angebracht, gegenüber. An den Elektromagneten wird über den Kommutator Strom angelegt und so das Magnetfeld erzeugt.

Sensor CH12 DCMotor2.png

Man kann sich den Elektromagneten im Zentrum wie eine auf 2 Hälften geteilte Scheibe vorstellen, die eine Hälfte ist positiv und die andere negativ gepolt. Das geschieht durch den Kommutator. Sein Stromanschluss erfolgt über 2 Schleifer (auch Bürsten).Gleiche Pole stoßen sich bekanntlich ab. Steht sich also der negative Pol des Zentrums und der äußere negative Permanentmagnet gegenüber, stoßen sie sich ab und der Motor dreht sich. Dann wird durch den Kommutator die Stromrichtung gedreht und die Pole des Elektromagneten wechseln die Seiten. Es kommt erneut zur Abstoßung.
Der innere teil des Motors wird auch Rotor genannt und der äußere Stator.
Unserem Motor ist ein Getriebe vorgeschaltet um eine höhere Kraft bei weniger Umdrehungen zu erzielen.


Integration in ein Programm

Im folgenden Programm werden die 2 Motoren des Rovers angesteuert. Dabei bedeutet HIGH dass der Motor vorwärts dreht und der Wert 255 steht für die maximal mögliche Geschwindigkeit.


Beispielcode

ArduBlock:

Sensor CH12 DCMotor ArduBlock.png
Arduino-Code

Sensor CH12 DCMotor ArduCode.png


Anhang

Quellen und weitere Infos:
http://de.wikipedia.org/wiki/Gleichstrommaschine
http://de.wikipedia.org/wiki/Elektromotor
http://www.wisegeek.org/what-is-a-dc-motor.htm

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Projekte
letsgoING Material
letsgoING Hardware
letsgoING Software
Sensoren
Aktoren
LED
Bluetooth
Wissen
Werkzeuge