Wissen: Programm Ablauf Plan (PAP)

Aus letsgoing
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Arbeiten mit einem PAP

Mit einem Programmablaufplan kann man zeigen, welche Vorgänge nacheinander ausgeführt werden. Die Aufgabenstellung liegt meist als Text vor.

1. Lies diesen Text sehr aufmerksam durch.
2. Unterstreiche alle Schlüsselworte: Schlüsselworte sind alle Begriffe, die Auskunft darüber geben, wann was unter welchen Bedingungen wie oft geschieht. Denke daran, dass unser Mikrocontroller das Programm Zeile für Zeile abarbeitet.
Der Programmablauf wird auch als Flussdiagramm bezeichnet. Man kann sich vorstellen, dass man oben in ein Boot einsteigt und mit dem Boot einen Fluss herunter treibt.

Verzweigung

PAP Symbol:

PapVerzweigung.png

In einem Programm kann es immer wieder zu einer Verzweigung kommen, an der prinzipiell zwei Möglichkeiten offen stehen: Ja oder Nein! Wie lautet die Entscheidungsfrage?
Beispiele:
Zählschleife: Ist die Zählvariable größer als der Sollwert, dann Schleife verlassen.
Variable TRUE oder FALSE: Ist eine Variable TRUE, dann den ja-Weg gehen, sonst den FALSE - Weg gehen.
Variable TRUE: Nur wenn die Variable TRUE ist, dann abbiegen.
Variable größer als: Nur wenn Varialbe größer als bestimmter Wert oder andere Variable, dann abbiegen

Eingabe

PAP Symbol:

PapEingabe.png

Mit dem Eingabesymbol werden Vorgänge erfasst, die von außen kommen. z.B. wenn ein Wert über einen Sensor eingelesen wird.

Ausgabe

PAP Symbol:

PapAusgabe.png

Mit dem Ausgabesymbol werden Vorgänge erfasst, die nach draußen gehen: z.B. wenn Werte auf dem Serial Monitor angezeigt werden sollen oder eine LED ein- oder ausgeschaltet wird. Oder ein Motor mit einer bestimmten Geschwindigkeit sich drehen soll.

Vorgang

PAP Symbol:

PapVorgang.png

Mit dem Symbol “Vorgang” werden z.B. Berechnungen oder Operationen gekennzeichnet: z.B. setze eine Variable auf folgenden Wert oder invertiere einen Wert.

Anwendung

Die Symbole kannst du mit Pfeilen verbinden. Auch Schleifen werden mit Pfeilen gekennzeichnet. Bei Arduinoprogrammen gibt es in der Regel kein Ende. Der Block “Wiederhole fortlaufend” beinhaltet entweder die Anweisung “falls i kleiner Unendlich” oder die Anweiung “solange TRUE”, was immer der Fall ist.

Quellen

Hier kann kannst du den PAP-Designer umsonst herunerladen:
http://friedrich-folkmann.de/papdesigner/Hauptseite.html

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Projekte
letsgoING Material
letsgoING Hardware
letsgoING Software
Sensoren
Aktoren
LED
Bluetooth
Wissen
Werkzeuge